Aktuelles

 
  • Verbesserungen im Öffentlichen Personennahverkehr erreichen

    17.12.2022 | CDU-Anträge für Busverbindung Vaihingen-Großglattbach-Wiernsheim sowie zu "Nachtschwärmer-Linien"

  • „Bauen und Wohnen im Zeichen der Zeitenwende: Perspektiven für 2023“.

    „Bauen und Wohnen im Zeichen der Zeitenwende: Perspektiven für 2023“.

    14.12.2022 | Nicole Razavi ist prominente Rednerin des Neujahrsempfangs der CDU Mühlacker: Seit Mai 2021 Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen des Landes Baden-Württemberg. Die öffentliche Veranstaltung im Pavillon der Musikschule Gutmann: am Sonntag, 29. Januar 2023, 11 Uhr

  • CDU: „Wann geschieht denn nun etwas?“

    CDU: „Wann geschieht denn nun etwas?“

    14.12.2022 | Für Fußgänger und Radfahrer gefährliche und schlecht einsehbare Querungsstelle an der Landesstraße 1125 bei Großglattbach

  • CDU: Auch umsetzen, was im Haushaltsplan steht

    CDU: Auch umsetzen, was im Haushaltsplan steht

    13.12.2022 | Sie hält den von der Stadtverwaltung vorgelegten Entwurf des Haushaltsplanes 2023 für zustimmungsfähig - Machen wir die Nagelprobe!“ Diese Aufforderung richtet die CDU-Fraktion im Gemeinderat der Stadt Mühlacker an Stadtverwaltung und Ratsversammlung - „Wir hoffen, dass der Versuch gelingt“

  • In Lienzingen ging es um die Kreisfinanzen: Klausur der CDU-Fraktion im Nachtwächter

    In Lienzingen ging es um die Kreisfinanzen: Klausur der CDU-Fraktion im Nachtwächter

    27.11.2022 | Mühlacker-Lienzingen. Mit aktuellen kreispolitischen Themen wie dem Haushaltsplan 2023 aber auch mit mittelfristigen Entwicklungen wie denen der Enzkreis-Kliniken und der Sozialausgaben beschäftigte sich die CDU-Fraktion des Kreistages. Zu ihrer Klausurtagung am Samstag in Lienzingen kamen auch Bundestagsabgeordneter Gunther Krichbaum, Landrat Bastian Rosenau, Finanzdezernent Frank Stefan sowie der Geschäftsführer der Regionalen Kliniken Holding (RKH), Professor Dr. Jörg Martin und Regionaldirektor Fabian Bunzel in dem 2100-Einwohner-Ort. „Wir müssen über den Tag hinausdenken und verstärkt längerfristig steuern“, sagte Fraktionsvorsitzender Günter Bächle

  • Strom, Wasser, IT – wie gut ist unsere Stadt Mühlacker auf einen plötzlichen Versorgungsausfall vorbereitet?

    Strom, Wasser, IT – wie gut ist unsere Stadt Mühlacker auf einen plötzlichen Versorgungsausfall vorbereitet?

    20.11.2022 | CDU: Die Bedrohungsszenarien für KRITIS in Deutschland häufen sich zunehmend. Erste Landkreise, Städte und Kommunen waren bereits Ziele von entsprechenden Angriffen. Zudem hat eine Umfrage des ARD-Magazins „Report Mainz“ jüngst eklatante Lücken bei vielen Kommunen aufgezeigt

  • Auf Antrag der CDU-Fraktion beschlossen: Auf verstärkte Population der Tauben mit Gegenmaßnahmen reagieren

    Auf Antrag der CDU-Fraktion beschlossen: Auf verstärkte Population der Tauben mit Gegenmaßnahmen reagieren

    09.11.2022 | Die CDU-Gemeinderatsfraktion griff Beschwerden aus Lienzingen über eine zunehmende Taubenplage auf und brachte im Gemeinderat einen Antrag ein, für den sich die Stadträte Matthias Trück, Günter Bächle und Bernd Obermeier bei der Beratung einsetzten. Letztlich stimmte der Verwaltungsausschuss zu, die Stadtverwaltung zu beauftragen, ein Gesamtkonzept erarbeiten zu lassen, um die Tauben zu vergrämen.

  • VPE: 49-Euro-Ticket droht zum Rohrkrepierer zu werden

    VPE: 49-Euro-Ticket droht zum Rohrkrepierer zu werden

    02.11.2022 | „Das Ganze entwickelt sich zu einem Schnellschuss ohne bisherige Klärung der weitreichenden Folgen.“ So kommentiert der Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Pforzheim/Enzkreis (VPE), Axel Hofsäß, die Pläne des Bundes für ein einheitliches 49-Euro-Ticket im Nahverkehr. Auf eine Anfrage der CDU-Fraktion im Kreistag spart Hofsäß nicht mit Kritik, weil zahlreiche Fragen ungeklärt seien.

  • Soziale Arbeit im Quartier Sperberweg/Falkenweg

    Soziale Arbeit im Quartier Sperberweg/Falkenweg

    30.10.2022 | Kommunalpolitisches Ziel muss es sein, die Konflikte gerade in den städtischen Gebäuden am Falkenweg zu reduzieren und damit auch die Belastungen für die Nachbarn im angrenzenden Wohngebiet. Unabhängig von weiteren, auch baulichen Maßnahmen ist bei den neuen Gebäuden auf eine ausgewogene soziale Mischung zu achten – dies gehört auch zum Konzept der Stiftung Hoffnungsträger, das überzeugt.

 

Termine

Keine Einträge vorhanden

Anmeldung zum Newsletter