Kommunalwahl 2019

Kommunalwahlen 2019
 

Wie kann Mühlacker noch besser werden?

Die Ideen-Sammlung. Interessant und vielfältig, auch mal originell und ungewöhnlich: Hier gibt es eine Auswahl der Ideen von Menschen in Mühlacker zum Arbeitsprogramm der CDU-Stadträte und Kreisräte für die nächsten fünf Jahre, die bei uns online oder per Post eingingen. Alle, die sich an der Ideen-Karten-Aktion der CDU beteiligten, wollen Mühlacker noch besser machen. Wir veröffentlichen täglich neue Ideen. Schauen Sie doch regelmäßig rein, um zu lesen, was Leuten wichtig ist:

Bahnhofstraße attraktiver gestalten ...

Meine Idee: Leer stehende Geschäfte: Obst-Gemüseladen ansiedeln.

  • Straßenschäden endlich beheben
  • Hausarzt-Problem lösen
  • Billigläden und -friseure vermeiden
  • Bahnhofstraße attraktiver gestalten

Stadthalle auf dem Ziegeleigelände?

  • Weitere Verbesserung des Radwegenetzes
  • der Stadt angemessene Stadthalle
  • Umbau der Bahnhofstraße: Einbahnverkehr, mehr Parkplätze, Radweg!
  • attraktivere Läden in der Stadtmitte statt Leerstand oder Dönerbude/Handyshop/Friseur/...
  • zügige Bebauung des Ziegeleigeländes (evtl. dorthin die Stadthalle?)

Vorfahrt geben

Dass die Eckenweiher-, Reichmann- und August-Hebenstreit-Straße endlich Vorfahrtsstraßen werden, da auf diesen Straßen der meiste Verkehr fließt. Die Nebenstraßen werden viel zu wenig befahren.

Mehr Ärzte ...

  • Mehr Ärzte
  • Geschäft mit Nähutensilien
  • kein wildes Autoparken
  • Die schnelle Bebauung des Mühlehof- und Ziegeleigeländes

Industriegebiet verlängern

  • Verlängerung des Industriegebiets in Richtung Illingen (rechts).
  • Ein Cafe im Stil des Alten Feuerwehrhauses wie in Knittlingen


Mehr Geschäfte

Mehr Einzelhandelsgeschäfte

Mehr Sicherheit und mehr Kontrollen

  • Mehr Sicherheit im Stadtgebiet
  • Überwachung im ruhenden Verkehr und auf gesperrten Wegen in Feld und Flur
  • Überprüfung der Polizeiverordnung.

Reichen die Schulen?

Ich wünsche mir eine klare Linie/Aussage der CDU Mühlacker, wie die schullische Landschaft aussehen soll. Reichen die Schulgebäude, inwieweit sollen in die Bereitstellung technischer Ausstattung Mittel investiert werden, wie viele Sekundarstufenschulen braucht Mühlacker und wie sollen diese räumlich ausgestattet sein? Dies ist vor allem vor dem Hintergrund des massiven Einwohnerzuwachses von Bedeutung.

Extra große Skateranlage

  • Am Gartenschauspielplatz für mehr Sonnnenschutz sorgen
  • Eine extra große Skateranlage für Kinder (z.B. von 4 - 10 Jahren) errichten

Großzügiger Marktplatz statt Stadthalle

Neue Stadthalle raus aus dem Zentrum, eventuell Ziegelei. Platz des ehemaligen Mühlehofs als Freifläche nutzen  (Feste, Weihnachtsmarkt, Wochenmarkt, kleiner Krämermarkt usw). Großzügiger Marktplatz!

Wohnungen statt Stadthalle

  • Mörike-Realschule baulich verbessern
  • Sozialer Wohnungsbau fördern
  • ÖPNV fördern durch sehr günstige Busverbindungen in der Stadt
  • Dafür keine Stadthalle

Ziegeleiareal endlich beginnen

  • Leerstände (Bruchbuden) beseitigen
  • mehr Sauberkeit in der Stadt
  • Ziegeleiareal endlich beginnen
  • mehr Kontrollen gegen Raser in den Stadtteilen
  • Mühlehof-Ersatz ??
  • Wichtig: behindertengerechter Einstieg im Hallenbad fehlt seit Jahrzehnten

Bahnhofstraße endlich Einbahnstraße

  • Fußgängerzone bis zur Drehscheibe
  • Bahnhofstraße endlich Einbahnstraße, hierfür bessere Überwachung
  • Mehr Sozialwohnungen
  • Richtige Veranstaltungshalle mit Abstufung im Zuschauerraum,  Uhlandbau nicht mehr zeitgemäß

Netze für den Bolzplatz in Mühlhausen

Netze für den Bolzplatz in Mühlhausen (Tore)

Wir wollen ein Kaufland in Mühlacker

Mühlacker könnte schon sehr lange ein Anziehungspunkt sein! Wir wollen ein Kaufland in Mühlacker und ein neues Pflegeheim im Stadtzentrum und nicht auf dem Ziegeleigelände ausserhalb der Stadt.Wenn bei den Fahrstühlen im Bahnhof  der Strom weg ist (nicht das erste Mal), kommen die hochbetagten und gebrechliche Menschen nicht in die Stadtmitte zum Bummeln und Kaffeetrinken.

Großglattbach als Autobahn-Maut-Ersatz

Durchgangsverkehr der Lkw, große Lkw mit Anhängern, nehmen Großglattbach als Autobahn-Maut-Ersatz. Ab morgens 3 Uhr läuft der Lkw-Verkehr zur B10 Vaihingen.

Eine Kultur der Achtsamkeit

Eine Kultur der Achtsamkeit müsste gepflegt werden, in allen Gremien. Das City-Management könnte es weitertragen.

Grundversorgung in den Teilorten

Teilorte mit Geschäften der Grundversorgung (Bäcker, Metzger, Lebensmittel), Versorgung durch Ärzte und Apotheken. Bank mit Automaten für die Zukunft der Rentner bis 2030.

Einkaufszentrum attraktiver gestalten

  • Einkaufszentrum in der Bahnhofstraße etwas attraktiver gestalten (mit Pflanzen etc.).
  • Enz-Ufer ist lebenswert.

Helden der Heimat Mühlacker

  • Lebendige Landschaft
  • Helden der Heimat Mühlacker. Jährliche Auszeichnung von ehrenamtlichem Engagement durch Stadt Mühlacker

Zum Wohlfühlen!!

Wir leben gern in unserem schönen Lienzingen/schönen Mühlacker. Sind glücklich. Danke für Alles. Wir freuen uns auf die Veranstaltungen in den Enzgärten. Zum Wohlfühlen!!

Parksituation Stöckach

Parksituation Stöckach

Bezahlbarer Wohnraum in Mühlacker und den Teilorten!

Schulden

Noch mehr Schulden machen, dann kriegt Ihr ein Denkmal (anonym eingesandt)

Wohnbebauung Ziegeleigelände

  • Wohnbebauung Ziegeleigelände
  • Vergabepraktiken Bauvergaben
  • Aufstellung Hundekottüten und Abfallboxen

Mühlacker sinnvoll begrünen

Mühlacker sinnvoll begrünen, z.B. Sträucher und keine Bäume, die in ein paar Jahren entfernt werden müssen. Ortseingang Lienzingen/Friedenstraße

In der Eckenweiherstraße wird es immer enger

Es ist wirklich an der Zeit, dass im Eckenweiher eine Aus- und Einfahrt zur Osttangente gebaut wird. In der Eckenweiherstraße wird es immer enger, weil zu viele Fahrzeuge da parken, ob werktags, sonntags oder feiertags. Ich wohne seit 1976 in der Banzhafstraße und kenne diese Problematik. In de Vergangenheit war das bereits Behördengespräch, hat sich aber leider in aller Stille erledigt.

Verbesserung der Verkehrssituation in Lienzingen

Knittlinger Straße und Zaisersweiherstraße (jeweils 30er-Zone)  münden bei der Bäckerei Schmid in die Friedenstaße. Nach ca. 70 Metern ist diese 30er-Zone zu Ende - aber warum? Im weiteren Verlauf haben wir 5 Einmündungen und 2 Bushaltestellen. Dieser Abschnitt wird übrigens stark von Schülern und Kindergartenkindern frequentiert. Warum verlängert man aus Sicherheitsgründen die 30er-Zone nicht bis zum Ortseingang Richtung Mühlacker? Die jetzige  Lösung ist absurd und unverständlich.  Dies müsste doch ohne großen Aufwand zu lösen sein. Desgleichen sollte die Engstelle an der ehemaligen Metzgerei Ehmendörfer durch ein Parkverbot an dieser Stelle entlastet und entschärft werden.

Anbringen einer „grünen Welle“

Anbringen einer „grünen Welle“ bei bspw. 50 km/h auf der B10 innerorts. Eine Verkehrsflusssteuerung würde unnötiges Beschleunigen und erneutes Abbremsen verringern. Dies kann zu weniger Schadstoffemissionen und Lärmeintrag und der Steigerung der Verkehrssicherheit führen.

Parkplatz auf Mühlehof-Areal

Vorschlag Mühlehof Areal: Ausbau zu einem Parkplatz, denn die Stadt Mühlacker hat in den nächsten vielen Jahren kein Geld für den Bau einer neuen Stadthalle, und hat bis heute noch nicht mal ein Konzept, wie diese gestaltet werden sollte. Vor der Abstimmung für den Abriss des Mühlehofs war der Stadt keineswegs wichtig, die Meinung der Bevölkerung zu erfahren.

Hermann-Hesse-Straße und andere endlich sanieren!

  • Hermann-Hesse-Straße und andere endlich sanieren!
  • Die Bahnhofstraße besteht fast nur noch aus Friseuren, Tatoostudios, Nagelstudios, Wettbüros und ein paar Billigläden. Früher war das mal eine attraktive Einkaufsmeile! Da fühlt sich der Urmühlackerer nicht mehr wohl und wandert ab!!
  • Die Sauna im Hallenbad wieder öffnen! Warum schließt man solche für den Bürger angenehmen Einrichtungen?
  • Die Bahnhofstraße endlich vom Verkehr befreien oder zumindest beruhigen! Kein Mensch jammert, wenn er in Pforzheim oder Stuttgart kilometerweit die Geschäfte abläuft.
  • B10 aus Mühlacker verlegen! Wo ein Wille ist...
  • aus Mühlacker wieder eine für den Urmühlackerer attraktive Stadt machen!



Das Ziegeleiareal sollte endlich bebaut werden

  • Die Bahnhofstrasse sollte wieder attraktiver werden.
  • Man das Gefühl, vor allem Abend, dass man sich nicht überall sicher fühlen kann.
  • Mühlacker an sich etwas attraktiver machen, was fehlt sind gemütliche Kneipen um mal was trinken zu gehen.
  • Das Ziegeleiareal sollte endlich bebaut werden. Eine Mischung wäre gut. Wohnungen, Geschäfte, aber evtl. auch was für Künstler, Ateliers o.ä.
  • Events auf dem Gartenschau Gelände
  • (gibt es ja teilweise schon)
  • Geschwindigkeitskontrollen an denen Stellen wo es Sinn macht und nicht wie so oft in letzter Zeit, wo man Geld verdienen kann.

Wünsche echten, ausgebauten Radweg parallel zu den Bahngleisen in Richtung Illingen

Ich würde mir einen echten, ausgebauten Radweg parallel zu den Bahngleisen zwischen Eckenweiher und Illingen/Lienzingen wünschen - am besten mit einer Fuß- und Radfahrerbrücke über die Osttangente. Das wäre eine tolle Möglichkeit, um endlich im Hochbergwald nicht mehr das Gefühl haben zu müssen, zwischen B35 und Bahnlinie eingesperrt zu sein.

Vorrang für Schulen

  • Die Investitionen in Schulen müssen Priorität haben.
  • Das Ziegeleigelände sollte schnell bebaut werden.
  • Nur wenn Geld vorhanden ist, eine Stadthalle bauen.
  • Industriegebiet zur Hart, die schattige Ecke an der B35 ist gut gelegen und die B35 macht wahrscheinlich mehr Lärm im Wohngebiet wie moderne Betriebe.

Bahnhofstraße beleben

Bahnhofstraße wieder beleben; einige gute Geschäfte schließen/haben geschlossen; Einzelhandel fördern und somit die Attraktivität erhöhen.

Bahnhofstraße als Einbahnstraße oder Busse raus

Bahnhofstraße als Einbahnstraße oder große Linienbusse raus aus der Bahnhofstraße. Zeitliche Begrenzung für großen Lieferverkehr.

Für barrierefreies Mühlacker

Barrierefreiheit in Mühlacker, zum Beispiel Information.

Keine Bäume mehr fällen

  • Bäume pflegen
  • Keine Bäume mehr fällen
  • Mühlacker soll sauberer werden

Rathaus: Bitte mehr mit Zulagen arbeiten

Verwaltung: Was ist los im Rathaus – keine Entscheidungen – schlechte HR –
hohe Fluktuation – brauchen die eine Entscheidungsschulung – Beratung bezüglich Verantwortung übernehmen…?
Besoldung im Öffentlichen Dienst – bitte mehr mit Zulagen arbeiten – das geht!

Braucht man wirklich eine Kulturhalle?

  • Kernstadt: Bitte unbedingt mal Einbahnstraße – Bahnhof- Hindenburgstraße – Wem fehlt der Mut??
  • Kulturhalle – keine zu großes Gebäude – braucht man wirklich eine Kulturhalle – reicht der Uhlandbau?
  • Wir Gefühl in Mühlacker??? – Man muss sich ja fast Fremdschämen 

Ideen für Enzberg: Wohnraum schaffen - betreutes Wohnen für Senioren

  • Enzberg: Verkehrssituation Ötisheimer Steige – evtl. auch Versuch mit Einbahnstraße – Steinbruchstraße
  • Viele Ältere haben ANGST, die Steige zu fahren – Parksituation ist einfach schlecht
  • Wohnraum schaffen in Enzberg – ein Seniorengerechtes Wohnzentrum bauen. Nicht Alle wollen nach Mühlacker oder Ötisheim – sondern lieber im verkleinerten Eigentum wohnen (siehe Edenpark) und damit die Möglichkeit schaffen, dass Einzelpersonen die zu großen Einfamilienhäuser auf den Spitzäckern frei machen. Vorschlag: Das Anwesen Kieselbronner Str. 37 ist zum Verkauf, liegt verkehrsmäßig noch zentrumsnah – Angrenzer kath. Kirche (Herr BM Schneider hat 2010 schon mal einen Vorstoß gemacht. Leider war da die Kirche noch nicht so weit, ich denke heute wird auch dort anders gedacht - die wären sicherlich froh). Mit Keplerstiftung sprechen und evtl. beide Anwesen abreißen für Kirche eine Kapelle integrieren und Betreutes Wohnen oder kleine Einzelwohnungen für Senioren bauen.
  • Bauträger suchen… sonst bekommen wir auch in der Kieselbronnerstraße einen BRENNPUNKT

Fuchsensteige ausbauen

  • Fuchsensteige ausbauen
  • Lienzinger Straße nachts maximal Tempo 30

Bürgerwerkstatt

Einrichten einer "Bürgerwerkstatt", in der jeder Bürger seine Ideen für ein nachhaltiges Stadtentwicklungskonzept beisteuern kann.

 

Termine

Anmeldung zum Newsletter