Hochwassergefahr am Schmiebach soll reduziert werden

22.05.2014

Stadtverwaltung prüft Möglichkeiten der Zurückhaltung des Wassers oberhalb der B 35

Mühlacker-Lienzingen. Um Überflutungen wie im Juni 2013 am Schmie- und Scherbentalbach in der Ortslage von Lienzingen zu verhindern, sollten am jeweiligen Oberlauf Retentionsflächen geschaffen werden, so Stadtrat Günter Bächle (CDU) in einer Anfrage an die Stadtverwaltung. Wie Oberbürgermeister Frank Schneider antwortete, wurde aufgrund einer Anregung aus der Bürgerschaft geprüft, den Schmiebach-Durchlass unter der Bundesstraße 35 einfach zu drosseln. In den nächsten Wochen würden durch die Verwaltung Betrachtungen angestellt, welches Stauvolumen durch den B35-Damm genutzt werden könnte und wie eine Drossel- und Überlaufeinrichtung vor dem Durchlass aussehen könnte. Eventuelle Baumaßnahmen müssten wegen der Bundesstraße mit der Landesverwaltung und gegebenenfalls auch mit den betroffenen Grundstücksbesitzern abgestimmt werden.

Hochwasser im Juni 2013 in der Schelmenwaldstraße: Die Gefahr soll reduziert werden
Hochwasser im Juni 2013 in der Schelmenwaldstraße: Die Gefahr soll reduziert werden
 

Termine

  • CDU-Ortsbegehung in Mühlhausen

    21.05.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

    Öffentlicher Rundgang

    19 Uhr Rathaus/Feuerwehr. Weitere Stationen: • Enztalhalle, Jugendtreff (ca. 19.15 Uhr) • Brücke, Hochwasserdamm (ca. 19.30 Uhr) • Rundgang Sanierungsgebiet • Halt am Bürgertreff (ca. 20.15 Uhr) • geplantes Neubaugebiet Bauerngewand (ca. 20.30)

Anmeldung zum Newsletter