Mülleimer vor dem Uhlandbau: Einhausung geplant

18.09.2020

Stadtverwaltung zur CDU-Anfrage: Die Anlage solle durch Tore verschlossen werden können, so dass auch kein Müll durch unberechtigte Dritte eingeworfen werden könne. Die Kosten einer Einhausung belaufen sich auf rund 9.000 Euro

Mühlacker. Trotz des Versuchs, hinter einer neuen Bepflanzung auf der Westseite des Uhlandbaus die dort stehenden Müllbehälter hinter einer grünen Front optisch verschwinden zu lassen, stehen sie immer noch wie auf dem Präsentierteller. Die Stadtverwaltung räumt auf eine erneute Anfrage des Vorsitzenden der CDU-Gemeinderatsfraktion, Günter Bächle, ein: „Ein geschlossener Bewuchs als Sichtschutz hat sich nicht eingestellt.“ Inzwischen habe sich neben dem optischen Aspekt auch der Bedarf ergeben, die Müllcontainer vor Sturm zu schützen, so dass diese nicht umgeworfen oder gar auf die Straße geweht werden könnten. Es sei daher beabsichtigt, die Abstellfläche durch einen Sichtschutzzaun oder einer Einhausung zu ergänzen, so die Verwaltung. Die Anlage solle durch Tore verschlossen werden können, so dass auch kein Müll durch unberechtigte Dritte eingeworfen werden könne. Die Kosten einer Einhausung belaufen sich auf rund 9.000 Euro, so die Mitteilung aus dem Rathaus.







 

Termine

Keine Einträge vorhanden

Anmeldung zum Newsletter