CDU: Gewölbebrücke über den Kreuzbach in Großglattbach sanieren

24.03.2024

Wenn nichts getan wird, bestehe zudem die Gefahr, dass weitere Steine ausbrechen


Mühlacker-Großglattbach. An einer historischen Gewölbebrücke über den Kreuzbach in Großglattbach löste sich vor längerer Zeit ein größerer Stein, letztlich seien Teile des Gewölbes im Bachbett gelandet, schreibt in einer Anfrage an die Stadtverwaltung der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Gemeinderat von Mühlacker, Günter Bächle. Daraufhin sei die Brücke – angeblich die älteste in der Stadt - offenbar von der Stadtverwaltung gesperrt und Nutzer, unter anderem die Landwirte, aufgefordert worden, einen anderen Weg zu nehmen. Er habe schon mehrere Anrufe aus Großglattbach mit dem Tenor bekommen, dies sei unzumutbar, weil auf ein feuchtes Gebiet ausgewichen werden müsse. Wenn nichts getan werde, bestehe zudem die Gefahr, dass weitere Steine ausbrechen. Bächle fragt an, wann das Brückle saniert und wieder befahrbar sein werde, ob Haushaltsmittel fehlen oder an was es hänge, dass bisher nichts gesehen sei. Wichtig sei, die Brücke zu erhalten.

 

Termine

Anmeldung zum Newsletter