CDU Mühlacker sagt Neujahrsempfang aus Corona-Gründen ab – Es wäre der 20. gewesen

18.12.2020

„Abgesehen davon, dass die Verordnungen des Landes gegen einen solchen Termin stehen. Es wäre auch nicht verantwortungsvoll von der CDU, die Besucher einer möglichen Gefährdung aus zu setzen“, sagt der Vorsitzende des Stadtverbandes, Kreisrat Dr. Peter Napiwotzky

Mühlacker. Im Januar 2021 sollte der 20. Neujahrsempfang der CDU Mühlacker in Folge stattfinden. Doch aus dieser gemeinsamen Veranstaltung von Stadtverband, Gemeinderatsfraktion und Junger Union wird nichts wegen Corona. „Abgesehen davon, dass die Verordnungen des Landes gegen einen solchen Termin stehen. Es wäre auch nicht verantwortungsvoll von der CDU, die Besucher einer möglichen Gefährdung aus zu setzen“, sagte der Vorsitzende des Stadtverbandes, Kreisrat Dr. Peter Napiwotzky laut einer Mitteilung der Partei. Immerhin seien jeweils bis zu 150 Besucher gekommen. Die Union hoffe, Anfang 2022 die Tradition des öffentlichen Empfanges zum Start ins neue Jahr wieder aufnehmen und fortsetzen zu können. Ehrenvorsitzender Wolfgang Schreiber erinnerte an die erste Veranstaltung dieser Art im Januar 2001. „Wir waren der Zeit voraus“, so der Stadtrat aus Mühlhausen, der damals dem Stadtverband vorstand. Beim ersten Neujahrsempfang, im kleinen Saal des Mühlehofs, habe der Mühlacker Eckhard Spoerr, seinerzeit Vorstandvorsitzender der freenet.de AG, versucht, Antworten auf die Frage zu geben: „Internet für alle - verändert es unseren Alltag?“

 

Termine

Anmeldung zum Newsletter