CDU will Klarheit über Busstreichungen

07.06.2015

Zweiter Punkt der Initiative gilt erwünschten VVS-Tarifpunkten unter anderem in Mühlacker

Enzkreis. Die CDU-Kreistagsfraktion fordert Aufklärung über die geplante Streichung von 100.000 Buskilometern im Enzkreis, davon allein 30.000 beim Südwestbus im Raum Mühlacker durch den Verkehrsverbund Pforzheim/Enzkreis (VPE). In einem Schreiben an Landrat Karl Röckinger frägt Fraktionsvorsitzender Günter Bächle (Mühlacker), wie hoch der Anteil an den Gesamtbuskilometern im Enzkreis ist, welche Linien in welchem Umfang betroffen sind, weshalb diese Kürzungen nicht öffentlich kommuniziert werden und
inwieweit der Nahverkehrsplan des Enzkreises in einzelnen Punkten tangiert ist.

In einem zweiten Punkt geht es bei der Initiative der CDU-Fraktion um weitere VVS-Tarifpunkte im Enzkreis. Bisher gibt es mit Heimsheim und Lehningen zwei solcher Punkte, an denen Tickets für den Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) gekauft werden können, ohne zusätzlich eine VPE-Übergangskarte erstehen zu müssen. Die Union will eine Berechnung der Kosten weiterer VVS-Tarifpunkte im Heckengäu und in Mühlacker.

 

Termine

Keine Einträge vorhanden

Anmeldung zum Newsletter