Straßenschäden: Warten aufs Land und die Stadtwerke

16.09.2018

Mühlacker. Die Stadtverwaltung hat Anfragen von Stadtrat Günter Bächle (CDU) zum Sanierungsbedarf von städtischen und Landesstraßen unter anderem in Dürrmenz beantwortet.

Mühlacker. Die Stadtverwaltung hat Anfragen von Stadtrat Günter Bächle (CDU) zum Sanierungsbedarf von städtischen und Landesstraßen unter anderem in Dürrmenz beantwortet.

Obere Königstraße: Bürger beklagten, so der Stadtrat, die Buckelpiste der städtischen Oberen Königstraße ab der Wiernsheimer- bis zur Ernst-Händle-Straße, die bisher immer unerwähnt worden sei, und forderten die Aufnahme ins Sanierungsprogramm. Dazu schreibt Oberbürgermeister Frank Schneider, der Zustand der Oberen Königstraße sei dem Tiefbauamt bekannt. Sofortiger Handlungsbedarf bestehe nicht. Die Stadtwerke Mühlacker beabsichtigen, so der OB, die Versorgungsleitungen in Bereich der Oberen Königstraße zu ersetzen. In diesem Zusammenhang würde dann eine Sanierung der Straßen und Gehwege stattfinden. „In einer grob aufgestellten Terminplanung wäre aktuell eine Sanierung 2020 angedacht.“

Herrenwaagstraße: Zuständig für die Herrenwaagstraße ist das Land. Zur Klage von Bächle über erhebliche Schäden stadteinwärts und seine Auffassung, bisher gebe es nur reine Flickschusterei, die zusätzliche Unebenheiten nach sich ziehe, antwortete die Stadtverwaltung, die Schäden seien dem Regierungspräsidium Karlsruhe bekannt. Der OB: „Die Verwaltung hat hier keinen Einfluss, wann die Sanierungsmaßnahmen an der Strecke vorgenommen werden.“

Landesstraße Lienzingen-Mühlacker und Osttangente: Die in der Anfrage des CDU-Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat beklagten Straßenschäden auf dieser Strecke seien von der Stadt beim Land noch einmal angesprochen worden. „Die Schäden sind bekannt. Leider sind derzeit keine Mittel vorhanden, um sie zu beseitigen.“ Die Fahrbahnschäden auf der Osttangente sowie den übrigen Umleitungsstrecken würden nach Ende der Sperrung der B10 (Stuttgarter Straße) gemeinsam mit dem Regierungspräsidium überprüft und erforderliche Maßnahmen eingeleitet, so die Antwort aus dem Rathaus.


 

Termine

  • Neujahrsempfang von CDU und JU Mühlacker

    Neujahrsempfang von CDU und JU Mühlacker

    19.01.2020, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr, Musikschule Gutmann

    Öffentliche Veranstaltung

    Mit Prof. Dr. med. Martin Hetzel, Chefarzt Klinik für Pneumologie, Internistische Intensivmedizin, Beatmungsmedizin und Allgemeine Innere Medizin, am Krankenhaus vom Roten Kreuz, Stuttgart. Sein Thema: „Die Luftschadstoffdiskussion zwischen Vernunft und Ideologie“ Martin Hetzel (55) stammt aus Mühlhausen an der Enz, sein Abitur legte er am Theodor-Heuss-Gymnasium Mühlacker ab. Lassen Sie uns bei anschließenden Gesprächen - bei Getränken und Gebäck, zu denen wir Sie herzlich einladen – auch mit unseren Stadt- und Kreisräten, den Empfang ausklingen.

  • Stadträte der CDU tagen

    20.01.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Fraktionsraum Rathaus

    Fraktionssitzung

Anmeldung zum Newsletter