Schreiber: Konsequenzen aus der Erfahrung mit dem Sponsorenlauf ziehen

15.10.2014

CDU-Stadtrat greift Vorgang in einer Eingabe an die Stadtverwaltung auf



Mühlacker-Mühlhausen. Die Vorgänge um den Sponsorenlauf der Johann-Christoph-Blumhardt-Schule (JCB) am vergangenen Freitag sind Anlass für den stellvertretenden Vorsitzenden der CDU-Gemeinderatsfraktion, Stadtrat Wolfgang Schreiber, für eine Eingabe an die Stadtverwaltung. „Im Ort waren über 500 Kinder plus Angehörige und Lehrer.
Das Dorf war vom Schloss bis zum Rathaus komplett zugeparkt, zum Teil haben Kinder den Verkehr geregelt beziehungsweise Straßen gesperrt“, schreibt Schreiber und fragt an, ob es dazu verkehrsrechtliche Genehmigungen gab. Angemeldet worden seien wohl lediglich die WC- und Umkleidebenutzung, doch plötzlich sei die Halle voll mit Kindern gewesen. Es habe wohl auch Unstimmigkeiten wegen der Reinigung gegeben. Schreiber weiter: „Durch das Chaos wurde eine Anlieferung zur Baustelle am Vereinsheim unmöglich, der TSV musste um planen und Transporte verschieben.“ Der Sportplatz, hauptsächlich der Strafraum, sei stark ramponiert. Schreiber bittet die Verwaltung dringend, dafür zu sorgen, dass der Sportplatz umgehend in einen brauchbaren Zustand versetzt wird und stellt die Frage nach der Kostentragung. Zudem solle die Verwaltung klären, wie künftig mit derartigen Großveranstaltungen umgegangen werden kann, damit eine rechtzeitige Information der sonst tätigen Gruppen und Vereine erfolgt und ein geordneter Ablauf gewährleistet ist.

 

Termine

  • Sitzung der CDU-Gemeinderatsfraktion

    09.12.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Fraktionsraum Rathaus

    Fraktionssitzung

  • Neujahrsempfang von CDU und JU Mühlacker

    Neujahrsempfang von CDU und JU Mühlacker

    19.01.2020, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr, Musikschule Gutmann

    Öffentliche Veranstaltung

    Mit Prof. Dr. med. Martin Hetzel, Chefarzt Klinik für Pneumologie, Internistische Intensivmedizin, Beatmungsmedizin und Allgemeine Innere Medizin, am Krankenhaus vom Roten Kreuz, Stuttgart. Sein Thema: „Die Luftschadstoffdiskussion zwischen Vernunft und Ideologie“ Martin Hetzel (55) stammt aus Mühlhausen an der Enz, sein Abitur legte er am Theodor-Heuss-Gymnasium Mühlacker ab. Lassen Sie uns bei anschließenden Gesprächen - bei Getränken und Gebäck, zu denen wir Sie herzlich einladen – auch mit unseren Stadt- und Kreisräten, den Empfang ausklingen.

Anmeldung zum Newsletter