Was versteht die Stadtverwaltung unter einem Erker?

09.09.2013

CDU will Aufklärung, weil Ratsbeschluss nicht umgesetzt wurde

Mühlacker. Was versteht die Stadtverwaltung unter einem Erker, fragt sich die CDU-Gemeinderatsfraktion. Gemeinhin werde darunter ein auskragender Vorbau gesehen. Und solche Erker seien vom Gemeinderatsausschuss für Umwelt und Technik beim Waldensersteg beschlossen worden. In dem Erker sollten Sitzgelegenheiten geschaffen werden, um die freie Sicht auf das Enzvorland zu haben, heißt es in einer Pressemitteilung der Fraktion. Von Transparenz habe im Ausschuss die Stadtverwaltung gesprochen. Stattdessen gebe es nun beidseitig ein Stück Betonmauer mit einem schmalen Bänkchen davor. „Hat die Stadtverwaltung den innenkragenden Erker erfunden“, so ironisch die Christdemokraten. Jedenfalls soll die Stadtverwaltung zwei Fragen beantworten: Weshalb die Erker nicht in der beschlossenen Form ausgeführt wurden und was sie unter Erker versteht. Ansonsten sei der sanierte Waldensersteg ein gelungenes Werk, „wenn nur die Erker nicht fehlen würden“. Beschlüsse sollten von der Stadtverwaltung umgesetzt und nicht geglättet werden.

 

Termine

  • Neujahrsempfang der CDU Mühlacker

    Neujahrsempfang der CDU Mühlacker

    29.01.2023, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr, Musikschule Gutmann

    Öffentliche Veranstaltung

    Ministerin Nicole Razavi spricht: „Bauen und Wohnen im Zeichen der Zeitenwende: Perspektiven für 2023“.

Anmeldung zum Newsletter