Stark erhöhte Verkehrsbelastung der Ortsdurchfahrt Lienzingen

18.03.2018

CDU-Antrag: Mit dem Land als Straßenbaulastträger Verbindung aufnehmen mit dem Ziel, eine Entlastung der Ortsdurchfahrt Lienzingen im Zuge der L 1134 zu erreichen. Dabei sind auch kurzfristig wirkende Maßnahmen zu untersuchen

Stark erhöhte Verkehrsbelastung der Ortsdurchfahrt Lienzingen im Zuge der L 1134


Der Gemeinderat möge beschließen,

die Stadtverwaltung wird beauftragt,

1. Mit dem Land als Straßenbaulastträger Verbindung aufzunehmen mit dem Ziel, eine Entlastung der Ortsdurchfahrt Lienzingen im Zuge der L 1134 zu erreichen. Dabei sind auch kurzfristig wirkende Maßnahmen zu untersuchen.
2. Das von der Stadt Maulbronn geplante gemeinsame Verkehrsgutachten zu unterstützen und sich daran zu beteiligen, das die Verkehrsströme im Raum Maulbronn/Lienzingen analysiert. Darauf aufbauend könnte dann das Potenzial einer Ostumfahrung bei Maulbronn, die auch Lienzingen entlasten würde, abgeschätzt werden.

Begründung:
Dringender Handlungsbedarf besteht. Mit Blick auf das Jahr 1975 ist festzustellen, dass der Gesamtverkehr im Besonderen in der Ortsdurchfahrt Lienzingen eine Steigerung um ca. 83% erfahren hat, im Bereich des Schwerlastverkehrs jedoch keine Steigerung im Vergleichszeitraum festzustellen ist. Dies deckt sich auch mit den Ergebnissen der weiteren drei Zählstellen. Der Anteil Schwerlastverkehr beträgt 4 %. (zitiert aus S17-097-32 Antwort der Stadtverwaltung auf die Anfrage StR Bächle)

Mühlacker, den 18. März 2018

 

Termine

  • Sitzung der CDU-Gemeinderatsfraktion

    16.12.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Fraktionsraum Rathaus

    Fraktionssitzung

  • Neujahrsempfang von CDU und JU Mühlacker

    Neujahrsempfang von CDU und JU Mühlacker

    19.01.2020, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr, Musikschule Gutmann

    Öffentliche Veranstaltung

    Mit Prof. Dr. med. Martin Hetzel, Chefarzt Klinik für Pneumologie, Internistische Intensivmedizin, Beatmungsmedizin und Allgemeine Innere Medizin, am Krankenhaus vom Roten Kreuz, Stuttgart. Sein Thema: „Die Luftschadstoffdiskussion zwischen Vernunft und Ideologie“ Martin Hetzel (55) stammt aus Mühlhausen an der Enz, sein Abitur legte er am Theodor-Heuss-Gymnasium Mühlacker ab. Lassen Sie uns bei anschließenden Gesprächen - bei Getränken und Gebäck, zu denen wir Sie herzlich einladen – auch mit unseren Stadt- und Kreisräten, den Empfang ausklingen.

Anmeldung zum Newsletter