Uhlandbau muss barrierefrei werden

08.09.2013

CDU-Gemeinderatsfraktion antwortet auf den Leserbrief einer Mitbürgerin in MT und Stadtblättle

Frau Elli Geiger hat sich in ihrem Leserbrief dem Besuch von Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble gewidmet und dabei zu recht als Kernthema die fehlende Barrierefreiheit des Uhlandbaus aufgegriffen. Natürlich hätten Gemeinderat und Stadtverwaltung gleich bei den Sanierungsarbeiten am Gebäude das Thema angehen müssen. Allerdings hatte man sich auf energiesparende Maßnahmen (dafür gab es Zuschüsse vom Bund) und den Brandschutz konzentriert. Gleichzeitig sollte die Kostenobergrenze von 1,6 Millionen Euro eingehalten werden, was auch gelang.
Doch das Ziel, den Uhlandbau für Menschen mit Handikap leichter erreichbar zu machen, blieb ein Thema, zumal es auch immer wieder Anstöße aus der Bevölkerung gab. Der Gemeinderat hat im Herbst 2012 dem Antrag der CDU-Fraktion zugestimmt, Maßnahmen zu planen und dem Gemeinderat vorzulegen, die geeignet sind, den Uhlandbau für gehandikapte Besucher barrierefrei zu machen. Leider hat es fast ein Jahr gebraucht, bis die Verwaltung den Auftrag umsetzt. In der Sitzung des Gemeinderatsausschusses für Umwelt und Technik am 17. September (18.30 Uhr) steht der Punkt auf der Tagesordnung.
Die CDU-Fraktion hatte 2012 auch beantragt, zusammen mit behinderten Menschen zu prüfen, wie die Stadt auch in anderen Bereichen barrierefrei gestaltet werden kann, wo dies noch nicht der Fall ist. Unser Fraktionskollege Dr. Peter Metz beklagte damals in der Ratssitzung, im Rahmen von Neugestaltungen und Umbauten habe es sogar Verschlechterungen für Behinderte gegeben. Als Beispiele nannte er den Behindertenparkplatz vor der Senderapotheke und die Sperre hinter dem Kaufhaus Sämann, die sich für viele Rollstuhlfahrer als nicht überwindbar herausstellte. Leider hat diesen zweiten Teil des Antrags die Stadtverwaltung bisher nicht aufgegriffen.
Weil wir die Barrierefreiheit in Mühlacker für ein wichtiges Thema halten, hat die überwiegende Mehrheit der CDU-Fraktion der Übernahme eines Teils der Kosten für den entsprechenden Umbau der Bahnsteige am Bahnhof Mühlacker zugestimmt.
Günter Bächle, Vorsitzender der CDU-Gemeinderatsfraktion Mühlacker

 

Termine

  • Neujahrsempfang von CDU und JU Mühlacker

    Neujahrsempfang von CDU und JU Mühlacker

    19.01.2020, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr, Musikschule Gutmann

    Öffentliche Veranstaltung

    Mit Prof. Dr. med. Martin Hetzel, Chefarzt Klinik für Pneumologie, Internistische Intensivmedizin, Beatmungsmedizin und Allgemeine Innere Medizin, am Krankenhaus vom Roten Kreuz, Stuttgart. Sein Thema: „Die Luftschadstoffdiskussion zwischen Vernunft und Ideologie“ Martin Hetzel (55) stammt aus Mühlhausen an der Enz, sein Abitur legte er am Theodor-Heuss-Gymnasium Mühlacker ab. Lassen Sie uns bei anschließenden Gesprächen - bei Getränken und Gebäck, zu denen wir Sie herzlich einladen – auch mit unseren Stadt- und Kreisräten, den Empfang ausklingen.

  • Stadträte der CDU tagen

    20.01.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Fraktionsraum Rathaus

    Fraktionssitzung

Anmeldung zum Newsletter