CDU-Liste zur Gemeinderatswahl vorgelegt - Mit 35 Bewerbern das maximal mögliche Kontingent ausgeschöpft - Union will ihre Position ausbauen und bürgernahe Arbeit fortsetzen

Mühlacker. Mit 35 Kandidatinnen und Kandidaten, damit der höchst möglichsten Zahl, tritt die CDU Mühlacker zur Gemeinderatswahl am 13. Juni an. Die Mitglieder des Stadtverbandes verabschiedeten im 08-Vereinsheim die Liste, mit der die Union ihre Position im Gemeinderat ausbauen will. Die Bewerber-Riege hat ein Durchschnittsalter von 43,3 Jahren, auf mehr als einem Drittel der Plätze stehen Frauen. Die Spanne reicht von 18 bis 66 Jahren, damit sich - so die CDU in einer Pressemitteilung - alle Altersgruppen repräsentiert fühlen können.

"Wir haben eine gute berufliche, soziale und altersmäßige Mischung, die das Spektrum des Lebens in Mühlacker dokumentiert", sagte Stadtverbandsvorsitzender Wolfgang Schreiber. Es sei auch gelungen, neue Kandidaten auf aussichtsreicher Position zu platzieren. "Sie werden die Fraktion bereichern." Fraktionsvorsitzender Günter Bächle kündigte an, die Union werde frischen Wind ins Rathaus tragen. Die Liste mit qualifizierten und kompetenten Kandidatinnen und Kandidaten bezeichnete er als Garant für die Fortsetzung der bürgernahen Arbeit der CDU im Gemeinderat. Die Union könne eine gute Bilanz ihrer Arbeit im Stadtparlament vorlegen und gehe deshalb mit Optimismus in die Wahlen. Zudem sei es mit Orazio Catania gelungen, einen seit langem in Mühlacker lebenden Italiener für die Union zu gewinnen. Insgesamt sei es erfreulich, wieder Bürgerinnen und Bürger gewonnen zu haben, die bereit sind zum Engagement für die Allgemeinheit. "Das ist ein gutes Zeichen für die Mitwirkungsbereitschaft der Menschen in unserer Stadt."

Auf der CDU-Liste stehen:

Kernstadt
Ute Fleig Wirtschaft- u. Steuerfachgehilfin, Stadträtin 47 J.
Erika Gerlach Kindergärtnerin und Hortnerin, Stadträtin 66 J.
Wolfgang Buchtala Masseur und med. Bademeister, Stadtrat 61 J.
Erika Langner Apothekerin, Stadträtin 65 J.
Martin Fischer Selbst. Kaufmann 42 J.
Dr. Ulrich Steigerwald Chefarzt 51 J.
Ingeborg Fischer Industriefachwirtin 41 J.
Tobias Nonnenmann Selbst. Landschaftsgärtnermeister 33 J.
Dr. Patrizia Schraishuhn Tierärztin 45 J.
Alexander Lang Geschäftsführer 37 J.
Matthias Musterer Vermögensberater 36 J.
Beatrice Holly Schülerin 18 J.
Heike Glawa Hausw.Betriebsleiterin, Tech.Lehrerin 35 J.
Harald Schulzek Immobilienwirt, Dipl. VWA Freiburg 44 J.
Achim Zwick Marketingangestellter, Statistiker 45 J.
Orazio Catania Schlosser 56 J.
Enzberg
Theo Bellon Techn. Angestellter, Nebenerwerbs-Landwirt, Stadtrat 64 J.
Sylvia Abraham Goldschmiedin, Druckvorlagenherstellerin, Stadträtin 45 J.
Dr. Heide Hägele-Kaddur Ärztin 46 J.
Inge Kälber Rechtsanwaltsgehilfin, Buchhalterin 50 J.
Dr. Thomas Pendinger Dipl.Ing. agrar, Stadtrat 43 J.
Lienzingen
Günter Bächle Redakteur und Ressortleiter, Stadtrat 54 J.
Matthias Trück Glasermeister, Stadtrat 40 J.
Sonja Napiwotzky Studentin 22 J.
Dr. Ferenc Kocsis Dr.-Ing. 53 J.
Lomersheim
Angelika Mauch Reisebürokauffrau 47 J.
Heinz Kaucher Bankangestellter 55 J.
Rouven Unmuth Schüler 18 J.
Jörn Schimpfle Architekt 37 J.
Großglattbach
Alexander Eisele Finanzbeamter 40 J.
Thomas Burkhardt Kfz-Mechaniker 37 J.
Michael Buck Maurermeister 37 J.
Mühlhausen
Wolfgang Schreiber Prokurist und Abteilungsleiter, Stadtrat 52 J.
Ulrich Schneider Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik 35 J.
Uwe Keusch Schüler 20 J.

Die CDU stellt derzeit 15 der 35 Stadträte und damit die mit Abstand stärkste Fraktion. Während Christian Berret und Matthias Lieb ausschließlich für den Kreistag kandidieren, wollen Heinz-Peter Hennig und Hermann Gommel nach knapp 30 Jahren Abschied aus dem Gemeinderat nehmen. Gaby Holly tritt ebenfalls nicht mehr an, dafür aber ihre Tochter Beatrice.