In Enztalsporthalle bessere Sicht auf Treppen
 
Mühlacker. Ausreichend Licht statt weißer oder gelber Striche auf den Stufen in der Enztalsporthalle, damit diese Stufen keine Stolperfallen sind: Die Stadtverwaltung hat CDU-Stadträtin Erika Gerlach diese Lösung zugesagt. Wie die Stadträtin in ihrer Anfrage dargelegt hatte, ist sie beim Stadtturnier, bei dem sie den Oberbürgermeister vertrat, mehrfach gebeten worden, die Stadt möge auf allen Stufenkanten aus Sicherheitsgründen weiße oder gelbe Striche anbringen, um diese bei unzureichendem Licht rechtzeitig erkennen zu können.
 
In der Antwort schreibt die Stadtverwaltung, es habe sich gezeigt, dass nachträgliches Aufbringen von weißen oder gelben Folien oder Farben in der Regel nicht sehr lange hält, weil die Oberflächen von Fliesen normalerweise gebrannt und damit glasiert sind. Zwar sei die Beleuchtung im Bereich der Treppe ausreichend, werde aber durch sehr sparsame Besucher des Öfteren ausgeschaltet, so dass im Dunkeln die Treppenkanten nicht mehr optimal zu sehen seien. Künftig werde das Licht während der Veranstaltungen dauernd brennen und regelmäßig wieder eingeschaltet werden. Die Verwaltung: "Wir hoffen, damit Abhilfe erreichen zu können."
 
(15.04.2004)