Nachmittagsbetreuung für Grundschüler in Mühlhausen gewünscht
 
Mühlacker-Mühlhausen. Für eine Nachmittagsbetreuung, die Mühlhäuser Grundschüler angeboten werden kann, hat sich Stadtrat Wolfgang Schreiber (CDU) in einer Eingabe an die Stadtverwaltung eingesetzt. Vertreterinnen des Elternbeirats der Grundschule Mühlhausen hätten informiert, dass momentan für acht Kinder konkret Bedarf an einer Nachmittagsbetreuung bestehe. Zudem gebe es Überlegungen, das Angebot in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde auch für Kinder des Kindergartens vorzusehen. Im Kindergarten seien geeignete Raumkapazitäten in Aussicht gestellt worden.

Schreiber bat as zuständige Amt der Stadtverwaltung, rasch Gespräche mit den Elternvertretern der Grundschule Mühlhausen aufzunehmen und auch die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde abzustimmen. „Unsere Fraktion ist grundsätzlich für Betreuungsangebote. Wir sehen in so einem Angebot auch einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Grundschule in unserem Ortsteil Mühlhausen, kam es in der Vergangenheit doch aus Gründen des Mangels an Nachmittagsbetreuungen auch zu Einschulungen von Grundschülern in den Schulen anderer Orte.“ Ziel solle es sein, das Angebot bis zum Schuljahresbeginn zu realisieren.
 
(23.07.2008)